Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w005ea1a/wp-content/plugins/paged-comments/paged-comments.php on line 31
// MOE´S BLOCK \\ » // Stühlerücken im Bundestag
Sep
29
2009

// Stühlerücken im Bundestag

622 Abgeordnete nehmen im 17. Parlament ihre Arbeit auf. 202 von ihnen schnuppern dieses Jahr zum ersten Mal Bundesparlaments-Luft.

Berlin (dpa) – Großes Stühlerücken im neuen Bundestag: 622 Abgeordnete nehmen im 17. Parlament ihre Arbeit auf. 202 von ihnen schnuppern dieses Jahr zum ersten Mal Bundesparlaments-Luft, der Rest hat den Einzug erneut geschafft.

JÜNGSTER ABGEORDNETER: Der 22 Jahre alte Florian Bernschneider ist Mitglied der FDP und vom niedersächsischen Landeslistenplatz 7 direkt nach Berlin gewählt worden. Der junge Mann aus Braunschweig trat mit 16 Jahren in die FDP ein und gehört seit 2008 dem FDP-Landesvorstand in Niedersachsen an. Er studiert Betriebswirtschaft.

ÄLTESTER ABGEORDNETER: Das älteste Mitglied war bereits 1982 Bundesminister für Forschung und Technologie. Heinz Riesenhuber von der Union ist 73 Jahre alt und seit 1961 Mitglied der CDU. Seine Kernthemen: Energie, Umwelt und Wirtschaft. Der promovierte Chemiker ist verheiratet und hat vier Kinder.

FRAUENQUOTE: Der Anteil der Frauen im Bundestag ist minimal gestiegen. In den vergangenen vier Jahren waren es 32,07 Prozent, von Herbst 2009 an sind es 32,79 Prozent. Insgesamt sind 204 weibliche und 418 männliche Parlamentarier vertreten.

AUSLÄNDISCHE WURZELN: Einen «Migrationshintergrund» oder zumindest nichtdeutsche Vorfahren haben etliche Abgeordnete. So sitzen fünf türkischstämmige Frauen und Männer im Bundestag, weitere Abgeordnete haben iranische, indische, kroatische und polnische Wurzeln. Überdurchschnittlich viele von ihnen haben ein Parteibuch der Grünen.

BERUFE: Die Juristen haben wieder eine deutliche Übermacht unter den Abgeordneten im 17. Bundestag. Rund 100 von ihnen sind Rechtsanwälte oder Richter. Bisher machten sie parteiübergreifend etwa 24 Prozent aus. Dicht auf den Fersen sind ihnen die Lehrer (rund 5 Prozent). Ansonsten finden sich darunter Schlosser, Maurer, Bäcker, Pfarrer, Hausfrauen, Wissenschaftler, Ärzte, Journalisten, Psychologen, Designer und Studenten.

TITEL: Einen Doktortitel tragen einer Bundestags-Statistik zufolge 124 Abgeordnete. Neben Kanzlerin Angela Merkel (CDU) gehören auch Frank-Walter Steinmeier (SPD), Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) und Gregor Gysi (Linke) dazu. Nur ein einiger Professor sitzt laut offiziellem Bundestags-Namensverzeichnis im Parlament – der amtierende Präsident Norbert Lammert (CDU). Mit Hermann Otto Solms (FDP) ist auch ein «Prinz» im Parlament vertreten. Guttenberg und Christian von Stetten (CDU) tragen den Titel eines Freiherrn.

GESCHWISTER: Unions-Fraktionschef Volker Kauder sitzt zusammen mit seinem Bruder Siegfried (beide CDU) im Parlament. Die beiden gleichen sich äußerlich, sind beide Juristen und vertreten zwei direkt aneinandergrenzende baden-württembergische Wahlkreise.

CAESAR: Der CDU-Abgeordnete mit dem außergewöhnlichen Namen Cajus Julius Caesar aus dem ostwestfälischen Rinteln schaffte es nach rund zehn Jahren nicht mehr ins Parlament – er scheiterte gegen seinen Herausforderer Dirk Becker (SPD).

NACHNAMEN: Die häufigsten deutschen Nachnamen sind erneut etliche Male vertreten: Es gibt fünf Müllers und vier Schmidts. Dreimal im Parlament: die Namen Beck, Fischer, Kurth, Roth. Selbst Kanzlerin Angela Merkel muss sich ihren Nachnamen in der Abgeordnetenliste teilen – mit der Sozialdemokratin Petra Merkel aus Berlin.

Internet: http://tinyurl.com/abgeordnete

Written by admin in: hope for the future, moes, nur so |

Leave a Reply

Security Code:

© 2005-2018 :: STYLE-BUREAU Köln - HAN SEO - Ratgeber Social Media - powered by WordPress & Aeros Theme
RSS-Feeds: Artikel | Comments